Halleiner Volksschüler freuen sich über Wasserspender

Halleiner Volksschüler freuen sich über Wasserspender

Übergabe des Wasserspenders an die VS Hallein Stadt durch LR J. Schwaiger und aqua alpina GF G. Arnold (re.), Foto: Land Salzburg/Martin Wautischer

Regelmäßig und genügend Trinken ist gerade in Schulen äußerst wichtig. Ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise Wasser, steigert die Leistung und hält Körper und Geist fit. Die Volksschüler und Lehrkräfte der Volksschule Hallein Stadt freuen sich seit kurzem über ihren neuen Festwasserspender von aqua alpina. Damit steht Schülern und Lehrern nun jederzeit frisches, sauberes und gesundes Trinkwasser zur Verfügung. Er wurde Mitte September durch LR Josef Schwaiger und aqua alpina Geschäftsführer, Mag. Georg Arnold im Rahmen der Aktion TrinkWasser!Schule übergeben. „aqua alpina ist es ein großes Anliegen, Trinken sichtbar zu machen und mit seinen Wasserspendern daran zu erinnern, Wasser regelmäßig zu trinken“, so Georg Arnold bei der Übergabe.

Trinkwasserspender sind praktisch und animieren zum Wasser trinken

Es ist nicht selbstverständlich, dass überall reines und frisches Trinkwasser zur Verfügung steht. aqua alpina bietet mit seinen klassischen Wasserspendern bzw. mit den Festwasserspendern für den Anschluss an die Wasserleitung die passende Lösung für jeden. Gerade der heurige Sommer hat klar vor Augen geführt, wie wichtig es ist sauberes und frisches Trinkwasser stets zur Verfügung zu haben.

Wert des Trinkwassers vermitteln

Die Salzburger Aktion „TrinkWasser!Schule“ vermittelt schon Volksschulkindern den großen Wert des Trinkwassers. Die Kinder lernen im Unterricht und in der freien Natur den Lebensraum Wasser kennen und auch den gesundheitlichen Aspekt, wieder mehr Wasser anstatt zucker- oder kohlensäurehaltige Getränke zu trinken.

Trinkwasserschule nach wie vor sehr beliebt

Die Trinkwasserschule erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Im vergangenen Schuljahr 2017/2018 haben sich nicht weniger als 2.210 Salzburger Schülerinnen und Schüler aus 121 Klassen in 73 Schulen an der Aktion beteiligt. Das sind 150 Schulkinder mehr als im Vorjahr. Auch bei den Aktionstagen gab es noch mehr Anmeldungen. In Kooperation mit dem Nationalpark Hohe Tauern und dem Forscherland Salzburg fanden insgesamt 86 Aktionstage statt.

So gewinnt man einen Wasserspender von aqua alpina

Um einen Wasserspender zu gewinnen, braucht es Wassertropfen und etwas Glück. Bei Aktionen der Trinkwasserschule sammeln die Schülerinnen und Schüler symbolische „Wassertropfen“. Diese werden auf einem Zertifikat am Ende des Schuljahres eingesendet. Unter allen Einsendungen wird ein Wasserspender des Projektpartners aqua alpina verlost. Wassertropfen gibt es zum Beispiel für die Verwendung der Trinkwasserflaschen, für die Montage der Folientafel in der Schule, für Aktionstage mit dem Nationalpark Hohe Tauern, für Schulausflüge zu Trinkwasserquellen oder Hochbehältern und natürlich für die Teilnahme am Trinkwasser-Gewinnspiel.Pädagoginnen und Pädagogen von teilnehmenden Salzburger Volksschulen erhalten vom Trinkwasser-Team des Landes Informationsmaterial und Unterrichts-Unterlagen in einer Wissensdatenbank. Diese Wissensdatenbank und Anmeldungen sind auf www.trinkwasserschule.at abrufbar.


zur Übersicht
Themen
Produkte