Du machst dir Sorgen um dein Wasser?

Damit bist du nicht alleine, Familien erzählen uns täglich von Problemen mit ihrem Wasser.
Die Leitungswasserqualität in Österreich ist nämlich nicht überall so hoch, wie es scheint.

 

Du drehst die Wasserleitung auf, aber das Wasser ist ungenießbar?

Wenn dein Leitungswasser schlecht schmeckt, ist das meistens ein starker Hinweis darauf, dass mit deinem Wasser etwas nicht stimmt. Du machst dir Gedanken über die Qualität deines Leitungswassers, da du in einem Gebiet wohnst, das für Beeinträchtigungen verschiedener Arten bekannt ist, oder du dir allgemein nicht sicher bist, ob die Qualität deines Wassers immer tadellos ist? Die wichtigsten Gründe für diese Belastungen und was du dagegen tun kannst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

🚜

Nitratbelastung

Ist besonders im Osten Österreichs und in Landwirtschaftsregionen immer öfter ein Thema.

🔍

Verschmutzte Leitungen

Jahrzehntelang fließt Wasser durch Wasserleitungen, die nie gereinigt werden.

🚱

Mikroplastik

Auch in Österreich wird die Belastung durch Mikroplastik immer stärker.

Endlich sorgenfrei dein Wasser genießen.

Unsere Kunden erzählen uns von unterschiedlichen Problemen, meist sind dies regionale Beeinträchtigungen durch die Agrarwirtschaft, die zu Nitratbelastung im Trinkwasser führen können. 

Die Allgemeinheit geht davon aus, dass wir eine hervorragende Wasserqualität in Österreich haben, was auch teilweise stimmt, nämlich dort, wo das Wasser direkt aus Alpen und Quellen gewonnen wird. Was viele nicht wissen istdas Trinkwasser in Österreich größtenteils aus Grundwasser gewonnen wird, welches durch verschiedenste Schadstoffe belastet sein kann. Dazu gehört Düngung durch die Landwirtschaft, aber auch Medikamentenrückstände u. Ä. sammelt sich im Grundwasser. Oft schmeckt das Wasser seltsam und ist gesundheitlich nicht unbedenklich.

Grafik Nitratbelastung In Österreich
Viele Plastikflaschen leer Müll

Plastikflaschen sind keine Alternative.

Wir kennen diese Problematik, da viele unserer Kunden von mangelhafter Wasserqualität betroffen sind und daher zu Alternativen greifen. Aber nicht jede Alternative ist von Vorteil, oft greift man zur 1,5 Liter PET-Flasche aus dem Supermarkt. Diese werden dann regelmäßig gekauft, um den täglichen Wasserbedarf zu decken. Man kann sich leicht vorstellen, dass diese Lösung weder nachhaltig noch kostengünstig ist, und zu einem beachtlichen Berg an Plastikflaschen pro Jahr führen wird. Zudem enthalten solche Flaschen oft Plastik-Weichmacher, die erwiesen krebserregend sind.

Umweltfreundlichere Alternativen dazu gibt es reichlich: von einer großen Filteranlage zuhause, bis hin zu einem Flaschenwasserspender mit geliefertem Wasser und eingebautem Filter.

 

Prüft denn niemand unser Wasser?

Bei manchen unserer Kunden ist das regionale Wasser hervorragend, aus der Wasserleitung kommt aber trotzdem kein gutes Wasser. Das Leitungswasser landet nämlich nicht von der Quelle direkt in deinem Glas. Es reist durch etliche Rohrsysteme, das öffentliche Wasserleitungsnetz und zuletzt durch die hauseigenen Rohrleitungen. Und oft ist genau hier das Problem, die kilometerlangen Leitungen haben schon einige Jahre auf dem Buckel und können auch nicht regelmäßig umfassend gereinigt werden, wodurch es zu Ablagerungen und Verkeimungen kommen kann.

Die Wasserversorgungsanlagen der Bundesländer haben nicht alle die Kapazitäten tägliche Wassertests durchzuführen, um jeden Tag sicher zu stellen, dass keine Belastung vorliegt. Kleinere Anlagen müssen zum Beispiel nur wöchentlich oder teilweise sogar nur jährlich Messungen vornehmen.

Der zweite Teil der Reise betrifft die Wasserleitungen im eigenen Haus, meistens weiß man als Einwohner eines Hauses gar nicht aus welchem Material die Leitungen sind.  Gerade in Wien gibt es viele Altbauten, bei denen das Wasser teilweise noch durch Bleirohre(!) läuft. Bleipartikel sind entschieden etwas, das man in seinem Trinkwasser absolut nicht finden will.

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

WasserCheck Proben Blei in Wien

Young woman with headache

Damit das Wassertrinken wieder Freude bereitet.

Mit mehr als 22 Jahren Erfahrung wissen wir, was gutes Wasser ausmacht. Wir sind stolz darauf, mehr als 180.000 Menschen in Österreich mit unserem Alpenwasser zu erfrischen.

Icon aqua alpina quelle

Frisch aus den Alpen

Direkt in den Seckauer Tauern abgefüllt, bietet das aqua alpina Alpenwasser einen preisgekrönten Geschmack.

AA Icon Tropfen Blau

Beste Qualität durch tägliche Tests

Wir testen unser Wasser täglich direkt an der Quelle. Zusätzlich ist in jedem Wasserspender ein Wasser-Filter verbaut.

AA Icon Herz

Schadstofffrei für die Umwelt

Unsere Flaschen sind garantiert BPA-frei und werden in einem echten Mehrwegsystem wiederverwendet und recycelt.

Tägliche getestet, beste Qualität.

Im Gegensatz zu den öffentlichen Wasserversorgungsanlagen, die teilweise nur wöchentlich oder gar jährlich Messungen vornehmen, wird unser frisches Alpenwasser täglich getestet.

Zudem spart sich unser Alpenwasser den kilometerlangen Weg durch Jahrzehnte alte Rohrsysteme, die Ansatzmöglichkeiten für Ablagerungen und Keime bieten. Wir füllen unser frisches Alpenwasser nämlich direkt an der Quelle in den Seckauer Tauern ab. Nach dem Abfüllen wird das Wasser innerhalb kürzester Zeit zu den Kunden ausgeliefert. So kann das Wasser seine ursprüngliche Frische bewahren und schmeckt einfach ausgezeichnet. Noch frischer ist es wohl nur, direkt an der Quelle aus dem Berg trinken zu können.

Was steckt im Alpenwasser?

 

Auszug Analyse Abfüllanlage Thalheim: Eurofins NUA Umwelt, 2. März 2020

 

Wasserwerte Gehalt
pH-Wert 7,5
Elektrische Leitfähigkeit bei 25°C in mS/cm 369
Carbonathärte in °dH 9,9
Mineralisierung gesamt in mg/l 365,7
Calcium als Ca in mg/l 71
Magnesium als Mg in mg/l 8,1
Natrium als Na in mg/l 4,2
Sulfat als SO4 in mg/l 32,0
Hydrogencarbonat als HCO3 in mg/l 217
Chlorid als Cl in mg/l 5,9
Kalium als K in mg/l 4,6
Wasser Analyselabor Aqua Alpina Bei Der Arbeit
Aqua Alpina Glas Vor Waserhahn In Alpen

Bestes Wasser für das ganze Land

ddazu Wir sind seit 1997 im Geschäft und wissen, was gutes Trinkwasser ausmacht. An unserer Quelle in den Seckauer Tauern füllen wir reinstes Alpenwasser nach den höchsten Qualitätsstandards ab und beliefern mit 8 Standorten über 14.000 zufriedene Kunden in ganz Österreich.

Gerade bei unserem Trinkwasser ist es enorm wichtig, auf die Qualität zu achten. Jeder Erwachsene sollte pro Tag ~2,5 Liter Wasser zu sich nehmen, die wenigsten machen sich allerdings erst darüber Gedanken, was eigentlich in ihrem Leitungswasser steckt, sobald ein Problem auftritt.

Das geht vielen so. Oft erreichen uns Anfragen von Familien, die Probleme mit ihrem Trinkwasser haben. Dabei sollte es doch eigentlich normal sein, dass man unbeschwert die Wasserleitung aufdrehen kann, um sich ein erfrischendes Glas Wasser zu nehmen!
Wir beraten dich und deine Familie gerne, fülle dazu einfach das untenstehende Kontakt-Formular aus. Wir melden uns unverzüglich bei dir.

Produktbild Alpenwasserspender Slim

Du hast Fragen oder Interesse an einer Beratung?

Wir freuen uns auf deine Nachricht!