Warum leitungsgebundene Wasserspender besonders für Unternehmen sinnvoll sind

Leitungsgebundene Wasserspender spenden heißes, kaltes oder prickelndes Wasser sofort auf Knopfdruck.

Wasser ist nicht nur die Quelle des Lebens, es versorgt den Körper zudem mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen. Als Durstlöscher bestens geeignet, fördert Wasser die Leistungsfähigkeit und das körperliche Wohlbefinden.

Wasserspender mit Festwasseranschluss werden an das Leitungssystem angeschlossen und bieten so eine nachhaltige und innovative Lösung, damit Sie im Büro oder zu Hause auf Knopfdruck kaltes, heißes oder sprudelndes Wasser genießen können.

Leitungsgebundene Wasserspender sind sowohl im Büro, in Betrieben oder zu Hause einsetzbar und bestechen mit ihrer Funktionalität und modernem Design.

Nie mehr kalkhaltiges Wasser – Reines Wasser auf Knopfdruck

Die Wasserqualität in Österreich ist grundsätzlich sehr hoch, dennoch können ein erhöhter Kalkgehalt oder andere Verunreinigungen das Trinkwasser ungenießbar machen.
Die im Festwasserspender verbauten Wasserfilter sorgen für beste Trinkwasserqualität frei von jeglicher Verunreinigung.

Die gute Wasserqualität kommt meist nicht bis zum Konsumenten, veraltete Bleirohre oder Rückstände im Boden aus Industrie und Landwirtschaft beeinträchtigen die Qualität des Wassers, welches schlussendlich aus dem Wasserhahn kommt. Auch Medikamentenrückstände können zur Belastung werden.

Neben dem ständigen Schleppen von Trinkwasserflaschen und dem benötigten Platz für die Lagerung, belasten die Flaschen die Umwelt stark. Durch die Verwendung eines Festwasserspenders können auch Sie die Umwelt unterstützen und auf eine nachhaltige Trinkwasserquelle in Ihrem Unternehmen setzen.

Leitungsgebundene Wasserspender bieten somit eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zu Trinkwasserflaschen. Die verbauten Aktivkohlefilter nehmen Chlor und Ozon auf und filtern auch kleinste schadhafte Partikel aus dem Trinkwasser. Die von aqua alpina verbauten UV-Lampen neutralisieren Bakterien, Keime und andere einzellige Organismen wie Schimmelpilze und Sporen.
Festwasserspender bieten somit dank ihrer Kombination aus UV-Lampe und Aktivkohlefilter höchstmögliche Wasserqualität und Reinheit.

Wo kann der Festwasserspender eingesetzt werden?

Dank einer breiten Produktpalette an Festwasserspendern können passende Geräte für das Büro, die Gemeinschaftsküche, den Aufenthaltsraum oder eine Produktions- und Lagerhalle angeboten werden.

  • Büro
    Festwasserspender eignen sich für den Einsatz im Großraum- oder Kleinbüro und lassen sich auch perfekt im Gang oder der Teeküche platzieren.
  • Industrie/ Betriebsstätten
    Egal, ob in einer Produktionsstätte oder Lagerhalle, die robusten Festwasserspender eignen sich auch hier bestens, um Mitarbeiter vor Dehydrierung zu schützen und so die Leistungsfähigkeit langanhaltend zu steigern.
  • Geschäftslokale/ Handel
    Besonders in Shops bieten die Wasserspender für Kunden und Mitarbeiter einen enormen Mehrwert und erhöhen die Verweildauer im Geschäft.
  • Schulen/ Kindergärten/ öffentliche Einrichtungen
    Schüler, Studenten, Mitarbeiter – Trinken muss jeder! Wasserspender eignen sich perfekt, um regelmäßige Wasseraufnahme in der Öffentlichkeit anzubieten und für deren Notwendigkeit bei Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein zu schaffen.
  • Arztpraxen/ Ordinationen
    Gerade in Warteräumen kann man Patienten dank des Wasserspenders einen Schluck Gesundheit anbieten und gleichzeitig Sprechstundenhilfen entlasten, da sich so jeder Wartende selbst ein Glas Wasser holen kann.

Leitungsgebundene Wasserspender –
Vorteile für Ihr Unternehmen

Die Vorteile eines Festwasserspenders sind vielfältig. Generell bieten Wasserspender – egal, ob leitungsgebundene oder solche mit Gallonen – ein hohes Maß an Flexibilität und Komfort. Die bevorzugten Einsatzbereiche für Festwasserspender sind öffentliche Einrichtungen, Schulen oder Unternehmen. Zudem eignen sie sich auch für die zentrale Trinkwasserversorgung in Ordinationen oder Arztpraxen.

Wasserspender veredeln das Leitungswasser geschmacklich und bieten für Mitarbeiter und Kunden die Möglichkeit, jederzeit gekühltes, heißes und sprudelndes Wasser auf Knopfdruck genießen zu können. Der Wasserspender fördert zudem auch den Wasserkonsum und so die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Wer ausreichend trinkt, kann seine Konzentrations- und Leistungsfähigkeit steigern und beugt einer möglichen Dehydrierung vor.

Das Schleppen von Sodawasser-Kisten ist nicht mehr notwendig und die Lagerung für eben diese fällt weg. Für das Unternehmen bietet der Festwasserspender aber auch wirtschaftliche Vorteile. Das veredelte Wasser des Festwasserspenders ist günstiger als die Wasserflaschen aus dem Supermarkt. Zudem wird die Umwelt geschont, da kein unnötiger Müll entsteht.

Trinkwasserkosten sparen mit dem Festwasserspender

Nicht nur die verbesserte Wasserqualität, sondern auch wirtschaftliche Faktoren sollte man bei einem leitungsgebundenem Wasserspender berücksichtigen. Durch den direkten Anschluss an das vorhandene Wassernetzwerk fallen keine Handling-, Lager- oder Transportkosten für Wasserflaschen an.

Vergleicht man die Kosten eines Wasserspenders mit dem Preis für die gleiche Menge an Trinkwasser in Form von Wasserflaschen, zeigt sich, dass die Anschaffung eines Festwasserspenders für Unternehmen eine enorme Kostenersparnis mit sich bringt.

Wird für Mineralwasser in Flaschen einen Literpreis von € 0,68 angenommen, so ergeben sich für ein 30-köpfiges Unternehmen jährliche Kosten in Höhe von € 5059,20, gerechnet mit einem Verbrauch von einem Liter pro Mitarbeiter pro Tag.

Im Vergleich dazu belaufen sich die Kosten für Miete und Wasser aus der Leitung für dasselbe Unternehmen mit dem Festwasserspender Classic inkl. CO2-Fullservice jährlich auf nur € 792.

Nachhaltigkeit ins Unternehmen bringen

Im Getränkesektor haben sich Plastikflaschen mittlerweile gegenüber Glasflaschen durchgesetzt. Die meisten Flaschen werden allerdings nicht recycelt, auch die Rückgabe am Pfandautomaten stellt nicht sicher, dass die Flaschen tatsächlich wiederverwertet werden. Mehr als 340.000.000.000 Plastikflaschen werden jährlich nicht fachgerecht entsorgt bzw. dementsprechend auch nicht wiederverwertet. Dabei dauert es mehr als 450 Jahre bis sich eine Plastikflasche von selbst zersetzt. Dies stellt nicht nur für die Umwelt ein großes Problem dar.

aqua alpina unterstützt mit dem Festwasserspender die Reduzierung der CO2-Emissionen und bietet seinen Kunden damit täglich frisches, gefiltertes und temperiertes Wasser ohne zusätzliche Umweltbelastung an.

Der Umstieg auf einen Festwasserspender anstelle des regelmäßigen Einkaufs von Wasserflaschen wirkt sich nicht nur positiv auf Ihre Unternehmens- sondern auch die eigene Umweltbilanz aus.

Es entsteht kein unnötiger Müll mehr und der CO2-Fußabdruck kann im Verlgeich zu PET-Flaschen um bis zu 72% reduziert werden.

Wie der Festwasserspender die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter erhöht

Nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die eigenen Mitarbeiter bietet ein Festwasserspender entscheidende Vorteile. Der unkomplizierte und jederzeit vorhandene Zugang zu Trinkwasser am Arbeitsplatz steigert erwiesenermaßen die Flüssigkeitsaufnahme und somit die Leistungsfähigkeit.

Wer bei der Arbeit zu wenig trinkt, leidet häufig an Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verspannungen und fehlender Konzentrationsfähigkeit. Oft vergisst man im Arbeitsstress ausreichend Wasser zu sich zu nehmen. Regelmäßig wird im Büroalltag meist nur Kaffee getrunken. Dabei schätzen Mitarbeiter vor allem die Bereitstellung von Wasser sehr.

Gesünder als Kaffee ist allerdings reines Wasser – zudem bedarf es im Gegensatz zum Kaffee keinerlei Zubereitung, Besorgungen oder Wartezeiten. Es kann dank des Festwasserspenders jederzeit auf Knopfdruck gekühlt, prickelnd oder temperiert genossen werden.

Mindestens 2 Liter stilles Wasser sollte man an einem Arbeitstag trinken, um leistungsfähig zu bleiben. Mit dem leitungsgebundenen Wasserspender vergisst keiner mehr zu trinken.

Festwasserspender – Erfahrungen von zufriedenen Kunden

In Büros oder Betriebsstätten ist der Festwasserspender als zusätzliche Trinkwasserquelle besonders beliebt. Zudem beschreiben die Mitarbeiter, dass sie durch die ständige Präsenz des Wasserspenders regelmäßig ans Trinken erinnert werden und so auch tatsächlich mehr Wasser zu sich nehmen. Viele Kunden berichten, dass sie nun auch mal die Kaffeetasse gegen ein Glas reines Wasser tauschen, da ihnen und ihrem Körper ein Schluck reines Wasser guttut und die Konzentration wieder steigert.

Auch in Shops bzw. im Handel berichten Verkäufer von positiven Effekten. Die Kunden fühlen sich wohler und genießen – besonders an heißen Sommertagen – die kühle Erfrischung in Form von quellfrischem Wasser. Dies lädt zum Verweilen ein und steigert die Aufenthaltsdauer im Shop deutlich.

Ein Festwasserspender im Unternehmen bringt viele Vorteile mit sich und ist nicht nur bei Mitarbeitern oder Kunden als vitale Trinkwasserquelle beliebt, sondern wirkt sich auch für das Unternehmen positiv in Sachen Kosten und Umweltbilanz aus.

Welche Funktionen bieten die Festwasserspender?

Festwasserspender werten Ihr Wasser auf, sodass Sie Ihren Mitarbeitern und Kunden jederzeit hochwertig veredeltes Wasser anbieten können. Doch was versteht man unter „Veredelung“ eigentlich? Durch die Reinigung des Wassers geben wir diesem den natürlichen Geschmack zurück und können so besseres Wasser für jedermann anbieten. Denn Wasser kann mehr:
Wir zeigen Ihnen wie.

Nach einer Bedarfserhebung berät Sie unser aqua alpina-Experte, welche Funktionen (Hot/ Cold, Hot/ Cold/ Sparkling oder Cold/ Ambiente) für Ihre Zwecke bzw. Ihren Einsatzwunsch am besten geeignet sind.

Leitungsgebundene Wasserspender bieten dank des eingebauten Filtersystems eine gesunde Art sich zu erfrischen. Unsere Wasserspender beinhalten mehrere Filtermethoden, um die höchstmögliche Qualität und Reinheit des Wassers zu garantieren.

Es sind sowohl eine UV-Lampe als auch ein Aktivkohlefilter verbaut.

Die UV-Lampe sorgt für die organische Reinheit, der Aktivkohlefilter hingegen entfernt die vorhandenen Schadstoffe.

Festwasserspender Tischgerät Funktionen

Funktionen im Überblick

  • Kaltwasserfunktion
  • Heißwasserfunktion
  • Prickelndes Wasser auf Knopfdruck
  • Aktivkohlefilter entfernt Schadstoffe
  • UV Lampe neutralisiert Bakterien
  • Kalkfilter bei zu kalkhaltigem Wasser

Welche Arten von Festwasserspendern gibt es?

Der Fortschritt macht auch vor Wasserspendern nicht halt, neueste Lösungen können unterschiedlichste Formen annehmen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Standgeräten, Tischgeräten und Armaturen.

Standgeräte

Ideal zur Selbstbedienung für Mitarbeiter und Kunden. Die freistehenden Geräte sind überall dort einsetzbar, wo ein Wasseranschluss vorhanden ist.

Soda Classic Wasserspender aqua alpina

Festwasserspender Soda Classic

Ideal für den Gebrauch in Büro, Ordination oder Industrie.
Das Gerät verfügt über eine integrierte Aktivkohlefiltration, mit der das Wasser von organischen Verunreinigungen befreit und unerwünschte Geschmacks- und Geruchsstoffe herausgefiltert werden. Auch Chlor kann so eliminiert werden. Die Kühlleistung liegt bei 22 Liter pro Stunde. Der Soda Classic bietet heißes, kaltes und prickelndes Wasser.

Produktblatt herunterladen

 

 

 

Festwasserspender Soda Classic Plus

Neben der Aktivkohlefiltration verfügt das Gerät über eine Finylbeschichtung im Ausgabebereich. Die Biofilm-, kalk- und stoßresistente Epoxidharz-Beschichtung Fynil ermöglicht ein hohes Maß an Hygiene und Langlebigkeit. Die Kühlleistung liegt bei 35 Liter pro Stunde.

Produktblatt herunterladen

 

 

Tischgeräte

Mit ihrem kompakten Design eignen sie sich perfekt für die Teeküche oder im Büro neben der Kaffeemaschine. Mitarbeiter können so ganz einfach veredeltes Wasser selber zapfen.

Armaturen

Diese neuartige und moderne Form des Festwasserspenders orientiert sich vom Design her am klassischen Wasserhahn, bietet jedoch ein Vielfaches an Funktionalität. Man findet sie vor allem in Privathaushalten oder in Teeküchen von Unternehmen. Sie können anstatt der herkömmlichen Küchenarmatur oder als zusätzliche Wasserquelle eingebaut werden.

Festwasserspender “Zip Hydro Tap”

Intuitiv bedienbare Armatur als innovative und komfortable Lösung zur Getränkezubereitung.

 

Festwasser Installation und Wartung

Lieferung und Montage erfolgen von einem unserer aqua apina-Servicemitarbeiter. Sie können sich bei der Installation und Wartung auf Know-how und Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren verlassen. Nachdem der ideale Standort für den Festwasserspender gefunden wurde, erfolgt der Anschluss an die zentrale Hauswasserleitung. Der leitungsgebundene Wasserspender wird von unserem aqua alpina-Experten an die Festwasserleitung angeschlossen und ist bereits nach wenigen Minuten einsatzbereit. Für den Betrieb genügt ein Standardstromanschluss von 220-240 V 50Hz.

Bei Wahl einer Armatur kann diese entweder anstelle der vorhandenen Küchenarmatur verwendet oder als zusätzliche Wasserquelle installiert werden.

Bei Lieferung des Festwasserspenders wird von unserem Servicemitarbeiter ein Härtetest Ihres Leitungswassers durchgeführt. Übersteigt der Kalkgehalt den Grenzwert von 7 deutschen Härtegraden, wird zusätzlich zu den bereits im Gerät vorhandenen Filtern ein Kalk-Katalysator verbaut. Der Härtegrad wird von unseren aqua alpina Experten vor Ort ermittelt. Das schont das Gerät und sorgt für freibleibende Leitungen.

Halbjährlich wird der leitungsgebundene Wasserspender im Zuge eines umfassenden Hygieneservices gereinigt, gleichzeitig werden auch die Aktivkohlefilter gewechselt, um die zu filternden Schadstoffe auch weiterhin verlässlich zu eliminieren.

Jetzt kostenlos testen

So einfach erfolgt die Installation:

wasserspender montage erklärung

  1. Tischgerät 25 x 40 x 40 cm
  2. Steckdose erforderlich
  3. 2 x 8mm Öffnung zur Anbindung an die Hauswasserleitung
  4. CO2 Kartusche findet im Unterbauschrank Platz
  5. Kalkfilter (ab 7 dt. Härtegraden erforderlich. Der Härtegrad wird von unseren aqua alpina Experten vor Ort ermittelt.)
  6. 3/4 Zoll Wasseranschluss erforderlich

 


zur Übersicht